STAHL- UND BETONABBRUCH

Hallenabbruch

Stahl und Beton wird schon beim Einreißen des Gebäudes getrennt

Stahlbetonabbruch

Mercedes Herbrand in Xanten

Abbruch eines Kieswerkes

Firma Hülskens in Duisburg-Großenbaum

Abriss eines Säureturms


...beim Walzwerk Rötzel in Dinslaken. Die umliegenden Dachflächen mussten wir aus Feuerschutzgründen ständig benässen. Aus Sicherheitsgründen wurde die Produktion in den Hallen ab Freitag um 14:00 Uhr eingestellt. Erst dann konnte der Abriss beginnen. Damit die Produktion rechtzeitig wieder anlaufen konnte, mussten wir uns verpflichten, bis spätestens Sonntag 18:00 Uhr komplett fertig zu sein. Bei Nichteinhaltung dieser Frist hätten die entstehenden Ausfallkosten von uns ersetzt werden müssen. Sonntag um 16:30 Uhr haben wir die Baustelle besenrein verlassen.

Sprengung eines Schornstein


Der ca. 55m hohe Schornstein aus dem Jahre 1948 war
aufgrund erheblicher Schäden stark einsturzgefährdet. Außerdem fielen oft auch größere Steinbrocken zu Boden. Aus Sicherheitsgründen ordnete die zuständige Behörde den Abriss an. Wir erhielten den Auftrag und entschieden uns für die Sprengung des Schornsteins. Hierbei musste das in Bild 4 gezeigte Haus geschützt werden, da es genau in Fallrichtung des Schornsteins stand. Es wurde bei der Sprengung nicht beschädigt.

Gebäudeabriss

Abriss eines Zwischentraktes. Die Gebäude rechts und links mussten erhalten bleiben.

Da der Boden dieses Raumes mit Öl verunreinigt war, wurde vor Beginn der Abbrucharbeiten alles durch Sandstrahlen gereinigt.

Hausabriss bei Opel Lackermann in Xanten. Straße, Geh- und Radweg mussten befahrbar bleiben, ohne die Verkehrsteilnehmer zu gefährden.

Das Nachbarhaus durfte nicht beschädigt werden. Sicherheitshalber haben wir zeitweise von Hand gearbeitet.

Abriss eines Bauernhofes. Eisen, Holz, Kunststoff usw. fliegt bei uns nicht auf den Baustellen herum, sondern wird sofort in Container verladen.

Abriss des St. Elisabeth Altenheimes in Xanten. Die Gebäudeteile mussten sauber getrennt werden. Der rechte Teil musste stehen bleiben.

Hausabriss am Klever Tor in Xanten

ASBEST- UND BRANDSCHADENSANIERUNG

Die Halle der Firma Schwartz in Xanten war völlig ausgebrannt und mit Asbest verunreinigt. Zur Anwendung kamen die TRGS 519, 521 und 524. Kontaminierter Schutt (Asbest, Dioxine, Furane usw.) wurde aussortiert, in Big Bags verpackt und sonderentsorgt.

Großraumturnhalle in Xanten 

Brandsanierung

Edeka Markt in Xanten 

Totalabriss